Bezirke
Navigation:

Conny Schmeller

Bezirksrätin
„Maßnahmen für ein besseres Stadtklima durchsetzen.“
Conny Schmeller

Wienerin, Jahrgang 1951

Pensionistin

Wächst in Hietzing in einem progressiven Elternhaus auf. In den Ferien, im Haus ihrer Großeltern am Wolfgangsee lernt sie die Natur in allen ihren Facetten kennen und lieben. Nach der Matura nützt sie die erste Gelegenheit in die Innere Stadt zu "flüchten"! Die Nähe zu den wesentlichen kulturellen Angeboten war ihr immer wichtig. Nach einem angefangenen Dolmetsch-Studium blieb sie auch beruflich der Kultur treu. Nach Mitarbeit im vom Vater geleiteten Museum des 20. Jahrhunderts  arbeitete sie in der Kulturabteilung der amerikanischen Botschaft und im Kunsthaus Wien. Nach einem längeren Abstecher in die Modewelt als Assistentin von Helmut Lang, gründete sie 1998 ihre eigene Fotoagentur in der sie einige international tätige FotografInnen unter Vertrag hatte. Auch hier stand immer der künstlerische Output vor dem wirtschaftlichen Erfolg.

Seit fast vierzig Jahren verbringt sie jede freie Minute im Waldviertel und pflegt und bearbeitet dort ihren geliebten Naturgarten. Anfänglich von den Bauern und Bäuerinnen belächelt, kann sie immer mehr davon überzeugen, dass eine "Vergiftung" des Bodens auf die Dauer nicht mehr Ernteertrag, sondern nur eine kaputte Umwelt bringt! Das gilt natürlich genauso für die Schädigung der städtischen Grünflächen mit Streusalz im Winter oder für die Beeinträchtigung der Gartenanlagen durch Autoabgase. Der erste Bezirk war ihr auch bei langen Spaziergängen mit ihrem Hund immer Lebensmittelpunkt.

Eine unangepasste Kämpferin für mehr Gerechtigkeit war sie immer, aber jetzt nach ihrer Pensionierung will Conny Schmeller den langen Diskussionen auch Taten folgen lassen und sich aktiv politisch betätigen. Und wo könnte sie das besser tun, als bei den Grünen!

AUFGABEN + PROJEKTE

  • Aktivistin in der Bezirksorganisation der Grünen Innere Stadt seit Februar 2013
  • Bezirksrätin seit September 2016
  • Administratorin der Bezirksorganisation der Grünen Innere Stadt seit April 2013
  • Organisation der Veranstaltungen zum Frauentag in der Inneren Stadt 2013, 2014, 2015
  • Aktuelle Schwerpunkte: Klimaschutz in der Stadt, Maßnahmen gegen Hitze, für Verringerung von CO2
  • Weitere Projekte: Zusatztafeln für umstrittene Straßennamen (Dr. Karl Lueger Denkmal, Wiesingerstraße, Abraham-a-Sancta-Clara Gasse), Textilviertel - FußgängerInnen (neue Bänke), Blumenwiese am Donaukanal, Neugestaltung und Begrünung der Stiege Maria am Gestade, Einrichtung einer Grünoase Fischerstiege, Pflanzung von Beerensträuchern am Donaukanal, Begrünung des Ballspielplatzes am Franz Josefs Kai
  • Besondere Interessen: Umwelt, Klimaschutz, Kultur, Antifaschismus