Bezirke
Navigation:
am 19. Jänner

Free Raif Badawi

Joseph Dreier - Freiheit für Raif Badawi – Freiheit für alle Gewissensgefangenen in saudischen Gefängnissen, etwa den ebenfalls inhaftierten Anwalt Raif Badawis, Waleed Abu al-Khair.

Free Raif Badawi
Mahnwache für Raif Badawi (Mit Klick zum Flyer-Download)
„ALLE MENSCHEN, EGAL OB JUDEN, CHRISTEN, MUSLIME UND ATHEISTEN,
SIND GLEICHWERTIG!“



Für diesen Satz und seine Artikel über Menschenrechte, Frauenrechte und seine Kritik an der Situation in Saudi-Arabien wurde der saudische Blogger Raif Badawi im Jahr 2012 verhaftet und wegen „Beleidigung des Islam mittels elektronischer Kanäle“ zu zehn Jahren Haft und tausend Peitschenhieben verurteilt. Am 8. Januar 2015 erhielt Raif Badawi vor einer johlenden Menge die ersten 50 Hiebe.

Es ist weltweiten öffentlichen Protesten zu verdanken, dass die Fortsetzung der Auspeitschung bis heute ausgesetzt ist. Aufgehoben ist sie nicht!

Die wöchentliche Mahnwache „Freiheit für Raif Badawi“ in Wien ist, verbunden mit anderen Mahnwachen in Kanada, Deutschland, Norwegen oder den USA, Teil des internationalen Drucks zur Freilassung Raif Badawis und aller Gewissensgefangener in Saudi-Arabien.

Nicht zufällig findet die Mahnwache vor dem von Saudi-Arabien initiierten und finanzierten „König-Abdullah-Zentrum“ in Wien statt: Diese Einrichtung tritt zwar dem Buchstaben nach für interreligiösen und interkulturellen Dialog ein, hat sich aber bis heute weder zur Inhaftierung oder Auspeitschung Raif Badawis noch zur systematischen Verletzung der Frauen-, Kinder- und Menschenrechte in Saudi-Arabien oder den saudischen Kriegsverbrechen im Jemen geäußert.​​