Bezirke
Navigation:
am 30. November 2015

Lebensmittel Einkaufen vor Weihnachten: Genuss mit Tendenz nachhaltig auf der Dominikanerbastei

Evelyn Blau - Die Alte Post verwandelt sich in der Weihnachtszeit zur Markthalle, wo regionale und biologische Produkte verkauft werden

Produktvielfalt

Bio- Gemüse, Bio-Schinken, Käse, Fisch, Säfte, Brot, Chutneys, Pfeffer und Salz mit unglaublicher Geschmacksvielfalt (ein spezielles Salz schmeckt tatsächlich nach hartem Ei)..........und vieles mehr gibt’s seit dem 27.11 jeweils Freitag ab 15.00 und Samstag ab 10.00 auf der Dominikanerbastei in der „Markterei“.

Wer Lust auf Einkaufen, Verkosten, Schnabulieren mit Tendenz Nachhaltigkeit hat, kann noch bis Weihnachten in der ehemaligen Paketpoststelle gegenüber der Postsparkasse genießen.

Übrigens: Wer auch nach Weihnachten noch Wert auf verantwortungsvollen Konsum legt, findet entsprechende Nahrungsmittel in der Inneren Stadt ganzjährig u.a. in der Biowerkstatt, Biberstrasse 22 und jedes Wochenende am Biomarkt auf der Freyung.

Auszug von "Markterei":

Alles da

Die Markterei ist der erste regelmäßig in Wien stattfindende Nachbarschaftsmarkt. Seit September 2014 bietet die Markterei an wechselnden Standorten eine bunte Mischung aus hochwertigen, vorrangig regionalen Produkten und rückt ausgewählte Nahrungsmittelproduzenten, Köche, kleine lokale Manufakturen und Food-Truck-BetreiberInnen aus Wien und Umgebung ins Rampenlicht.

Die Markterei ist der ideale Ort, um Lebensmittel mit allen Sinnen zu erfahren, die Geschichte hinter den Produkten kennenzulernen und nach Lust und Laune zu verkosten.

Die Markterei in der Alten Post

Ab 27.11.2015 zieht die Markterei in die Alte Post im ersten Bezirk und wird die einzigartige Location in der Dominikanerbastei 11 indoor und outdoor jeden Freitag und Samstag in eine Markthalle verwandeln.

Die Termine:
Freitag & Samstag, 27. & 28. November
Freitag & Samstag, 04. & 05. Dezember
Freitag & Samstag, 11. & 12. Dezember
Freitag & Samstag, 18. & 19. Dezember

freitags 15 – 24 Uhr (Kernmarktzeit bis 21 Uhr, danach Gastronomie)
samstags 10 – 22 Uhr (Kernmarktzeit bis 18 Uhr, danach Gastronomie)

Die Markterei kooperiert mit Slow Food Wien

Großer Wert wird auf Vielfalt, Regionalität und nachhaltig-biologische Produktion gelegt. Produzenten, die nach den Slow Food Kriterien – gut, sauber, fair – agieren, werden bei der Auswahl der Standler bevorzugt!